Prepaidkarten sind die günstige Alternative zu normalen Handytarifen. Bei Prepaidkarten zahlt man nur das was man auch nutzt. Ich habe mir für euch angesehen wie man Prepaid Tarife im Netz vergleichen kann und habe meine eigenen Erfahrungen beschrieben. Wichtig hierbei ist jeodoch einen Internet Prepaid Tarife Vergleich durchzuführen. Später mehr dazu.

Den Internet Prepaid Tarife Vergleich richtig durchführen

Bei einer Prepaidkarte sollte man auf einige Faktoren achten:

  • Wichtig ist schon mal welches Netz der Tarif beinhaltet,
  • Was kostet eine SMS,
  • Wie viel Startguthaben bekomme ich am Anfang
  • Welche Kosten werden mir beim telefonieren berechnet,
  • Was kostet das Startpaket,
  • Wie viel muss ich bezahlen wenn ich im Internet surfen will mit meinem Smartphone.

Auf diese ganzen Punkte solltet ihr achten, damit ihr euch nicht erschreckt wenn ihr euch zum ersten Mal eure Abrechnungen anseht.

So läuft das mit der Abrechnung

Ich möchte noch kurz erklären wie ein Prepaidkarte funktioniert, für Alle die noch keinen Prepaidtarif hatten. Ihr habt ein Abrechnungskonto beim Anbieter, dieses müsst ihr aufladen. Wenn das Konto leer ist, könnt ihr auch nicht mehr telefonieren oder andere Leistungen nutzen. Klarer Vorteil ist, dass man nichts ausgeben kann was man auch nicht hat. Mit einer Prepaidkarte hat man also die volle Kostenkontrolle. Angerufen werden kann man jedoch immer!

So habe ich meine eigene Prepaidkarte ausgewählt

Ich bin ins Internet gegangen habe mir mehrere Vergleiche zu Prepaidangeboten angesehen. Danach habe ich mir die Webseiten der Prepaidkarten-Anbieter angesehen. Dann habe ich mir überlegt welcher Tarif zu meinen Ansprüchen am besten passt.

Zuletzt habe ich mir das Paket bestellt.

Ich habe mich übrigens für eine Prepaidkarte von o2 entschieden.

Vergleichsportale nutzen und günstige Prepaidkarte finden

Das ist einer der größten Vorteile die uns das Internet bietet, die vielen Vergleichsmöglichkeiten zwischen den verschiedenen Anbietern.

Ich habe einfach einen “Internet Prepaid Tarife Vergleich” bei Google gesucht, danach wurden mir gleich diverse passende Webseiten angezeigt. Ich habe mir verschiedene angesehen und mich dann für 3 oder 4 Anbieter entschieden, die ich mir genauer ansehen möchte.

Fazit

Prepaidkarten sind für Leute die auf Ihre Kosten achten möchten genau das Richtige.

Mann kan viel Geld durch eine Prepaidkarte sparen: Wenn Sie ihr Handy manchmal überhaupt nicht nutzen fallen eben keine Vertragsgebühren an.

Eine Prepaidkarte ist für mich die einzige Möglichkeit ein Handy zu besitzen für das ich keine festen regelmäßigen Kosten habe und eignet sich hervorragend als Zweitgerät.

Ein Vergleich zwischen den Anbietern der Prepaidtarife hat mir bei meiner Wahl geholfen. Ich würde es immer wieder so machen.

Was ist der Vorteil einer Prepaid Karte?

Die Prepaid Karte ist eine Guthabenkarte.

Auf diese Karte wird je nach Verwendungszweck ein Guthaben aufgeladen, das dann mit der Nutzung verbraucht wird. Das klassische Beispiel für eine Prepaid Karte war viele Jahre die alte Telefonkarte, wo am öffentlichen Fernsprecher, ohne Bargeld, telefoniert werden konnte.

Heute gibt es die Prepaid Karten in vielen Bereichen. Sehr verbreitet ist sie bei Handys, wo ohne Grundgebühren das jeweilige Guthaben ab telefoniert wird. Besonders für Kinder und Jugendliche ist sie vorteilhaft, weil damit die Kosten immer unter Kontrolle gehalten werden können.

Ist das Guthaben aufgebraucht, kann die Karte wieder aufgeladen werden. Besonders bei Studenten, die im Ausland studieren ist auch die Prepaid Kreditkarte beliebt. Ohne Probleme, oder Schufa Auskunft gibt es diese Karte gegen Gebühr bei der Bank und es kann weltweit an den entsprechenden Akzeptanzstellen ohne Bargeld gezahlt werden. Die klassische EC Karte kann auch als Prepaid Karte genutzt werden.

Es wird ein Guthaben, in der Regel bis 200 € aufgeladen, womit der Kartenbesitzer dann zum Beispiel am Zigarettenautomaten, oder beim Parken bezahlen kann, ohne dass er Bargeld einsetzt. Auch viele Rabattkarten sind Prepaid Karten, wo der Rabatt beim Kauf sofort aufgeladen wird. Wurde eine bestimmte Summe erreicht, kann der Kunde ohne Probleme damit einkaufen.