Sie haben einen Engpass und benötigen schnell etwas Geld.

Wozu braucht man einen kleinen Kredit?

Sie haben einen kleinen finanziellen Engpass und haben sich in Ihren Planungen verrechnet. Das kann schnell passieren. In einer solchen Situation kann Ihnen ein kleiner Kredit helfen. Oder Ihr Arbeitgeber zahlt nicht mehr weil er insolvent ist, kein Problem auch hier bringt Sie ein Kredit weiter. Sie haben vergessen, dass Sie Ihre Kfz-Versicherung in der nächsten Woche zahlen müssen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten im Leben die Sie in schwierige Lagen bringt. Es ist schließlich nicht jeder Millionär. Das ist völlig normal und es ist wahrscheinlich schon fast Jedem mal passiert.

Die neue Lösung heißt Vexcash

Die Lösung für ihr kleines finanzielles Problem könnte Vexcash heißen. Hier erhalten Sie einen Kurzzeitkredit. Beim Erstkredit können das bis zu 500€ sein. Diese müssten sie dann spätestens nach 30 Tagen zurückzahlen. Der zurück zu zahlende Betrag würde derzeit bei 505,79€ liegen bei einem effektiven Jahreszins von 13,9% (Stand 04. Juni 2013), bei einer Rückzahlung innerhalb von 30 Tagen. Ein solcher Kredit macht Sinn, wenn sie bis zum nächsten Gehaltseingang eine finanzielle Lücke zu schließen haben. Bei Antragstellern mit mittlerer Kreditwürdigkeit, erhöht der Kauf eines sogenannten Bonitätszertifikats den Kreditbetrag, sowie aber auch die entstehenden Kosten

Besonders praktisch ist bei diesem Anbieter die schnelle und vollautomatische Kontrolle der Bonität. Dieses wird in wenigen Sekunden mit Hilfe einer Software durchgeführt. So können Kredite sehr schnell genehmigt werden, bei einer Hausbank kann das schon mal Wochen und Monaten dauern. Und wer wartet schon gerne auf das Geld, das dringend benötigt wird.

Der Anbieter hat bereits 40.000 Kunden und es gibt in Deutschland bislang kein vergleichbares Konzept.

In Vexcash investieren

Bis zum Dezember 2014 hat das Unternehmen das ehrgeizige Ziel 100.000 Kunden zu haben. Derzeit sucht das Unternehmen intensiv nach Investoren. Das Unternehmen benötigt einen Investitionsrahmen von 10 Mio. Euro.

Die Vexcash AG gibt es seit 2010 und ist zu 100% noch in Gründerhand. Das Unternehmen arbeitete bislang nur mit Eigenkapital. Seit Anfang 2013 arbeitet die Vexcash AG mit einer voll lizensierten Deutschen Bank zusammen und nutzt deren Lizenz für ihre Kreditgeschäfte

Ähnliches Konzept schon sehr erfolgreich

Im Ausland nennt sich das Konzept “PayDayLoan”. Die Branche macht in England und den USA schon etwa 15 Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr.

Fazit

Die Webseite von Vexcash ist sehr leicht zu bedienen und sehr gut strukturiert. Es gibt sogar die Möglichkeit eine Express-Überweisung durchführen zu lassen (ist leider mit extra Kosten verbunden). Eine weiterer wichtiger Vorteil ist das einem unangenehme Gespräche (persönliche Banktermine/Geld beim Freund leihen)erspart bleiben. Außerdem funktioniert die Abwicklung komplett online, daher ist es auch sehr anonym.

Kredit beantragen – welche Unterlagen sind wichtig?

Ein Kredit kann in den unterschiedlichsten Situationen hilfreich sein. Schließlich ist nicht immer das notwendige Geld vorhanden, wenn beispielsweise die Anschaffung eines neuen Autos notwendig wird. Auch wer ein Haus bauen will, ist im Regelfall darauf angewiesen, dass Ihm ein Kreditgeber einen Teil der Mittel vorstreckt. Haben Sie ein gesichertes Einkommen und ausreichend Eigenmittel, so steht einem solchen Vorhaben meist wenig im Weg. Aktuell profitieren Sie dabei sogar von besonders niedrigen Zinsen. Allerdings sollten Sie sich auf die Beantragung ausreichend vorbereiten. Schließlich geht es dabei meist um größere Geldsummen.

Diese Dokumente müssen Sie vorlegen

Kredite können Sie heute sowohl mit einem persönlichen Kreditgespräch als auch online beantragen. In beiden Fällen müssen Sie dem kreditgebenden Institut diverse Dokumente vorlegen. Daraus sollen vor allem Ihre finanzielle Situation und vorhandene Sicherheiten deutlich werden.

  • Als Arbeitnehmer müssen Sie im Regelfall Gehaltsabrechnungen vorlegen. Meist handelt es sich dabei um die Abrechnungen der letzten drei Monate, manchmal will das jeweilige Institut aber auch die Abrechnung vom Dezember des vorangegangenen Jahres sehen. Das liegt daran, dass auf dieser das komplette Einkommen im betreffenden Jahr vermerkt ist.
  • Selbstständige und Freiberufler können sich in der Regel mit Kontoauszügen, Einkommenssteuerbescheiden und Umsatzsteuervoranmeldungen behelfen. Zusätzlich wird oft eine Betriebswirtschaftliche Auswertung gefordert.
  • Bei Rentnern geben Rentenbescheide Auskunft über das regelmäßige Einkommen.
  • Zusätzlich empfiehlt es sich, möglichst viele Unterlagen hinzuzufügen, die der Bank ein gutes Bild von Ihren finanziellen Verhältnissen vermitteln und belegen, dass die erforderlichen Eigenmittel vorhanden sind. Das können zum Beispiel Vermögensaufstellungen oder Sicherheiten sein. Wertpapierauflistungen kommen ebenfalls infrage. Handeln Sie hier nach dem Grundsatz: Lieber zu viel als zu wenig.
  • Handelt es sich um einen Immobilienkredit, möchte die Bank außerdem möglichst umfassende Informationen zur Immobilie selbst. Dazu gehören Baubeschreibungen, Grundbuchauszug, Kostenaufstellung und Baugenehmigung. Auch der Vertrag mit einem Architekten kann hilfreich sein.
  • In jedem Fall benötigt der Kreditgeber das von Ihnen ausgefüllte Antragsformular sowie Reisepass oder Personalausweis.

Welche Unterlagen bei der Beantragung eines Kredits hilfreich sein können, hängt auch davon ab, für welches Vorhaben Sie den Kredit beantragen. In einem persönlichen Kreditgespräch spielt außerdem Ihr Auftreten eine wichtige Rolle. Online-Banken wollen zudem oftmals zusätzliche Dokumente sehen. Achten Sie dabei nicht nur auf ein gepflegtes Äußeres, sondern bereiten Sie sich auch thematisch gut vor. So machen Sie auf Ihr Gegenüber einen vertrauenswürdigen und professionellen Eindruck.